D.O.Q.-Test

In meiner Praxis biete ich sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung für den  D.O.Q.-Test 2.0 an. Mit dem D.O.Q.-Test 2.0 (Dog-Owners-Qualification-Test) steht sowohl Neuhundehaltern als auch erfahrenen Hundehaltern seit Oktober 2007 ein bundesweit einheitlicher Test zur Verfügung, in dem die Hundehalter ihr Wissen (Theorie) und ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem Hund in der Öffentlichkeit (praktischer Teil) freiwillig unter Beweis stellen können.

Beim Theorieteil D.O.Q.-Test 2.0 handelt es sich um einen 30 Prüfungsfragen umfassenden Multiple-Choice-Test, der am Computer online oder in Papierform das Grundwissen der Hundehalter aus sieben Sachgebieten objektiv abprüft. Hierbei erfolgt die Zusammenstellung und Auswertung der Prüfung von zentraler Stelle und ist daher unabhängig von Prüfer bzw. Aufsichtsperson. Als Vorbereitung auf den Test hat sich Das Buch „Sachkunde für Hundehalter“ herausgegeben von Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen als nützliche Hilfe erwiesen. Die praktische Prüfung darf nur von Tierärzten abgenommen werden, die hierzu berechtigt sind und nach ihrer Registrierung als sogenannte Prüfer praktischer Teil PPT namentlich gelistet werden.

Ein gut erzogenen Hund, der sicher und ohne Gefährdung anderer Menschen und Hunde von einem souveränen, sachkundigen Hundehalter geführt wird, fördert sowohl das positive Bild des Hundes als auch der Hundehalter in der Öffentlichkeit! Gut erzogene Hunde fallen positiv auf!

Weitere Information zur theoretischen und praktischen Prüfung des D.O.Q.-Test 2.0 finden Sie unter www.doq-test.de.